Futsal

Futsal ist Fußball 5 gegen 5 und der offizielle Hallen- und Kleinfeldfußball der FIFA. Der Name Futsal setzt sich aus den spanischen Begriffen «Futbol» und «Salon» zusammen und bedeutet soviel wie Hallenfußball. Es wird auf einem Feld mit Handballmaßen gespielt (ohne Banden, die beim großen Fußball auch niemand vermisst). Die Tore entsprechen ebenfalls denen des Handballs. Der Ball ist gegenüber einem normalen Fußball sprungreduziert und damit speziell für harte (Hallen)Böden geeignet. Dazu kommen einige intelligente Regeln aus anderen Sportarten wie z.B. kumulierte Mannschaftsfouls, Nettospielzeit und eine verschärfte Rückpassregel. Diese Aspekte sorgen für hohe Dynamik, erfordern eine gute Technik und garantieren faire Spiele, die diesen Sport so faszinierend machen. Ikonen wie Pelé, Ronaldo, Zico etc spielten Futsal und erlernten dabei ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten, die sie im Feldfußball so erfolgreich einbringen konnten.
Futsal wird überall auf der Welt gespielt. Vor allem in Brasilien und Uruguay (wo es um 1930 seine Anfänge hatte), aber auch in Spanien, Portugal, Italien oder den Niederlanden hat die offizielle Spielart des Fußball-Weltverbandes (FIFA) bereits eine ausgeprägte Fangemeinde. 

Im folgenden versuchen wir einen knappen Überblick über die wichtigsten Unterschiede zum uns bekannten Hallenfußball zu geben. Das umfassende, offizielle Regelwerk und viele andere Informationen sind auf der Webseite des Weltverbandes (www.FIFA.com) zu finden.

Für Fragen zu Futsal stehen wir gerne zur Verfügung.