WFLV-Futsal-Liga, Münster

23.01.2016

UFC Münster bezwingt Bayer 05 Uerdingen mit 6:5

Nachdem das neue Jahr futsalmäßig zunächst im Fokus der Landesauswahlen im Zuge des Länderturniers stand, hatte der UFC Münster für sein erstes Pflichtspiel im Jahr 2016 die Futsalspieler von Bayer 05 Uerdingen zu Gast. Benötigten die Gäste unbedingt weitere Punkte um die Gefahr zu minimieren in den nächsten Wochen gar noch auf einen der Abstiegsränge zu rutschen, war für die Münsteraner ein Sieg Pflicht, sofern zumindest der Anschluss an die Tabellenspitze gehalten werden sollte.

Mit einem relativ kleine Kader angereist, war die Taktik der Krefelder auf die technisch starken Robert Nospak und Benjamin Sahel ausgerichtet. Der UFC dagegen wollte über seine mannschaftliche Geschlossenheit und Breite das Spiel zu seinem Gunsten wenden. Mit großem Einsatz begannen die Spieler des UFC Münster seine Gäste zu attackieren und hatten das Momentum zunächst auf ihrer Seite, sodass Gunnar Kaib und Eduard Nickel folgerichtig auf 2:0 erhöhten. Die Konzentration konnte jedoch nicht durchgängig bis zur Pause hochgehalten werden, was die starken Einzelspieler der Uerdinger zum zwischenzeitlichen 2:1 ausnutzen; das Ergebnis, das auch den Halbzeitstand darstellen sollte.

Der Beginn der zweiten Hälfte verlief aus Münsteraner Sicht katastrophal und erinnerte ein wenig an eine Spielphase aus der ersten Halbzeit im Hinspiel der beiden Teams, in der die 05er innerhalb weniger Minuten mehrere Tore erzielen konnten. Diesmal waren gerade einmal die ersten beiden Minuten der zweiten Spielhälfte vonnöten, um aus dem Spielstand von 2:1 ein 2:4 zu erzielen. Im Anschluss fing sich die Mannschaft um Spielertrainer Wendelin Kemper jedoch und begann wieder druckvoller und dynamischer zu agieren. Der Wille das Spiel wieder zu drehen führte zunächst zum Anschlusstreffer von Frank Uhle und bald darauf zum Ausgleich durch Eduard Nickel, der nach einem schönen Spielzug zum zweiten Mal erfolgreich war. Gerade der breite Kader des UFC machte sich nun bemerkbar, zumal sämtliche Spieler das Spiel bereicherten, sodass erst Christoph Rüschenpöhler für die Führung zum 5:4 sorgte und kurz darauf Alexander Hock aus der Distanz mit seinem ersten Pflichtspieltreffer auf 6:4 erhöhte. Bayer Uerdingen reagierte auf den Rückstand mit zunehmenden Rückgriff auf den Flying Goalkeeper und konnte aus dieser taktischen Variante noch einmal auf 6:5 verkürzen. Der UFC dagegen verpasste es aus weiteren aussichtsreichen Gelegenheiten einen Schlussstrich unter die Partie zu ziehen, sodass es nach dem sechsten Mannschaftsfoul noch einmal richtig spannend wurde. Moritz Auth konnte den von Robert Nospak ausgeführten 10-Meter jedoch entschärfen und die letzten Spielsekunden über die Zeit gebracht werden.

Für den SC Bayer 05 Uerdingen kommt es nun in der kommenen Woche zu einem richtungsweisenden Duell gegen die ebenfalls stark abstiegsbedrohten Bonner Futsal Lions. Der UFC Münster trifft auswärts auf den MCH Futsal Club Sennestadt und könnte mit einem Sieg auf den dritten Platz vorrücken.