WFLV-Futsal-Liga, Aachen

19.12.2015

UFC Münster besiegt Sportclub Aachen mit 2:1

Nachdem die ersten beiden Spiele in der Rückrunde der WFLV-Futsal-Liga gegen Paderborn und Bonn erfolgreich gestaltet werden konnten, hatte sich der UFC Münster im letzten Saisonspiel des Jahres vorgenommen auch in Aachen einen Sieg einzufahren. Die lange Auswärtswart konnte schlussendlich auch positiv abgeschlossen werden, auch wenn das Ergebnis gegen wie erwartet kompakt stehende Aachener nur knapp ausfiel.

In der ersten Halbzeit hatte der UFC mehr vom Spiel und einen größeren Anteil am Ballbesitz. Der Sportclub aus Aachen verteidigte abwartend in der eigenen Spielhälfte und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Zuerst gelang es den Münsteraner nicht genügend große Lücken in der Deckung des Gastgebers zu erspielen und so blieben klare Torchancen zuerst aus, da der entscheidende Pass nicht konsequent genug ausgespielt wurde. In der 16. Minute fiel dann jedoch der Treffer zur 1:0-Führung durch Kaib nach einer schön ausgespielten Kombination über Rüschenpöhler. Aber auch die Aachener kamen durch Unkonzentriertheiten im Münsteraner Umschaltspiel zu einigen Gelegenheiten, scheiterten jedoch einmal am Torpfosten und waren ansonsten zu harmlos im Torabschluss.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Aachen zunächst etwas mehr vom Spiel, doch mit zunehmender Spieldauer ließ der UFC Münster den Ball besser laufen und verwaltete das Spiel ohne größeren Aufwand erfolgreich. Nachdem Gunnar Kaib nach einem Schuss aus der Drehung zum zweiten Mal erfolgreich war, bot das Spiel zunächst keine weiteren Höhepunkte. Erst kurz vor dem Spielende hatten die Münsteraner gegen nun weiter aufgerückte Aachener mehr Räume im vorderen Angriffsdrittel, verpassten es jedoch mit einem weiteren Treffer das Spiel endgültig zu entscheiden. So kam der Sportclub Aachen noch zum Anschlusstreffer und der UFC musste noch die letzte Spielminute zittern bis der Sieg unter Dach und Fach war.

In einem erwartungsgemäßen Spielverlauf setzte sich der UFC Münster also mit 2:1 gegen den Sportclub Aachen durch. Die Gastgeber standen defensiv kompakt und ließen die nicht gerade vor Kreativität sprühenden angereisten Münsteraner kaum zu Torgelegenheiten kommen, waren aber im eigenen Angriffsspiel zu harmlos, was sich auch über den gesamten bisherigen Saisonverlauf im Torverhältnis zum Ausdruck bringt. Am 23. Januar trifft der Aufsteiger aus Aachen auf die punktgleichen Bonner Lions. Der UFC Münster hat die bisher enttäuschende Mannschaft von Bayer 05 Uerdingen zu Gast.