NRW-Liga, Kamen

08.10.2011

Die Sportschule des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes (kurz FLVW) in Kamen-Kaiserau war Schauplatz des kompletten 1.Spieltages der FLVW-Futsal-Liga 2011/2012 und von zwei Spielen des 3.Spieltages der NRW-Futsal-Liga 2011/2012.

Westfalenliga:
Der UFC Münster II gewinnt sein Auftaktmatch in der FLVW-Liga mit 5:3 gegen die Sportfreunde Siegen.

NRW-Futsal-Liga:
Nachdem der DFB-Halbfinalist Holzpfosten Schwerte überraschend gegen die Überraschungsmannschaft des Westfalenmeisters 2011 SV Langschede (CF Deportivo Unna) verloren hatte, die in der zweiten Spielhälfte sogar ohne ihren verletzten Torhüter bestehen konnten, fand das Duell zwischen der UFC und SC Bayer 05 Uerdingen statt. UFC und Uerdingen sind Mannschaften der ersten deutschen Futsalstunde. Die Münsteraner, die seit 2002 Futsal spielen, trafen bereits im Jahr 2004 auf Bayer, den ehemaligen 1.MSC Strandkaiser Krefeld (MSC = Multisoccerclub: Beachsoccer, Footvolley und Futsal), der von da an auch ambitioniert Futsal spielte. So traf man sich unter anderem auch bei der ersten bedeutenden Futsal-Veranstaltung des DFB, dem DFB-Futsal-Cup 2006. Der UFC konnte gegen Bayer 2:1 im Halbfinale gewinnen und zog als Deutscher Champion in den UEFA-Futsal-Cup, dem offiziellen, europäischen Landesmeister-Wettbewerb, ein.
Fünfeinhalb Jahre später steht beim UFC kein Halbfinalist aus 2006 mehr auf dem Platz. Lediglich Tomasz Luzar, der das Halbfinale von der Ersatzbank erleben durfte, steht nun als Spielertrainer im Tor des relativ unerfahrenen UFC-Teams. Er sah einen gute Anfangsphase seiner Münsteraner, denn bis zur 13.Minute hatte der UFC mehr vom Spiel. Zu diesem Zeitpunkt führte der UFC 2:0. In der 8.Minute legte Daniel Rehers für Frank Uhle auf, bevor abermals Uhle in der 11.Minute auf 2:0 erhöhte. Nach Bayer Uerdingen's Time-Out (12.) leitete der emsige Mota(13.) mit seiner Chance eine gute Krefelder Phase ein. Erst nach dem 2:1-Anschlusstreffer (15.) und einem weiteren gegnerischen Schussversuch durch Romrig(16.) erarbeitete sich Rehers eine hochkarätige Möglichkeit, die Henrique Mota verhindern konnte.
Nach der Halbzeit machte zuerst der UFC das Spiel: Rehers' (23.) Versuch und Kaib's (23.) Pfostentreffer folgte das 3:1 durch Rüschenpöhler - nach einen Doppelpass mit Gunnar Kaib. In der Folgezeit gab es sehenswerte Torgelegenheiten (Romrig, Kaib, Kemper, Mota, Uhle) auf beiden Seiten. In der 35.Minute sah Wendelin Kemper Gelb-Rot. Mota(36.) profitierte vom Überzahlspiel und traf zum 3:2. Nach Kaibs Torchance (37.) kassierte der UFC das ernüchternde 3:3 (37.). Bayer Uerdingen's Hallenspezialisten wollten mehr und kamen zu drei weiteren Chancen(38.,38.,39.), begingen jedoch auch die Fouls 6 (40.) und 7 (40.). Die fälligen 10-Meter konnte der UFC nicht verwandeln, Torwart Bessell hielt den Ball und das Unentschieden für die Niederrheiner. 
Die sinnvoll ausgeklügelten und fairen Futsal-Regeln halten viele Matches bis zum Ende spannend, denn eine Spielverschleppung durch Spielunterbrechungen sind aufgrund der Netto-Spielzeit nicht möglich. Großartig ausgedacht, aber in zwei wichtigen Spielen dem UFC auch zum Nachteil geworden. So auch in diesem Spiel: In der 40.Minute läuft Rüschenpöhler mit Ball in Richtung des gegnerischen Tores. Er wird vom Ball getrennt. Rüschenpöhler hakt nach und trifft den Gegner. Statt eines Penalty für Münster wird das 6.Foul von Münster gepfiffen. 10-Meter-Strafstoß für Bayer 05 Uerdingen, der 15 Sekunden vor Schluss zum 3:4-Endstand verwandelt wird.
Bayer glaubte bis zum Ende an den Sieg und wurde für den kämpferischen Willen belohnt. Der UFC machte es sich einmal mehr in der Schlussphase selber schwer und ließ die Portion Cleverness vermissen.

Die beiden Schiedsrichter, die einige Male zu kleinlich pfiffen, taten gut daran, ansonsten das packende Spiel auf hohem Niveau laufen zu lassen. So wurden viele Schüsse fair per "Grätsche" geblockt, die man jedoch von einem verbotenen "Slide-Tackling" von der Seite oder von Hinten unterscheiden muss. Dieses harte, umkämpfte, aber faire Match war Werbung für den Futsal-Sport. 
Glückwunsch an Bayer 05 Uerdingen, die sicherlich auch nach Saisonende im oberen Tabellenbereich zu finden sind.