Turniere

30.12.2009

9-Meter-Schiessen um Platz 3Vor der heißen Phase der Westdeutschen Futsalmeisterschaft mit den Spielen gegen Krefeld und Köln misst sich der UFC nochmal mit Fußballmannschaften nach alten deutschen Hallenregeln. Traditionell ist der UFC Münster zum Volksbank-Cup 2010 der SG Gronau am 2. Januar eingeladen, bei dem mit Bande und normalem Fußball auf große Tore gebolzt wird. Wie jedes Jahr treten hochklassige Mannschaften an. Zwar fehlt UFC-Angstgegner (drei UFC-Niederlagen im Halbfinale nach 9m-Schießen...) und Seriensieger SV Schermbeck aus der Oberliga NRW in diesem Jahr, doch Eintracht Nordhorn und die Amateure des VfL Osnabrück aus der Oberliga Niedersachsen sowie der Titelverteidiger VfB Hüls aus der Oberliga NRW sind ebenso am Start wie Westfalenligist Tino Ruggio im Interview in GronauSuS Stadtlohn. Dazu kommen vier Mannschaften aus der Bezirksliga der Region Gronau und die starken Kicker von Holzpfosten Schwerte aus der NRW-Futsalliga. Münster geht in der Vorrunde Schwerte noch aus dem Weg, aber vielleicht kommt es ja im Kampf um das Preisgeld von knapp 3000 Euro zu einem erneuten Aufeinandertreffen in der Finalrunde. Bisher errang der UFC dreimal den dritten Platz in Gronau.
Der UFC freut sich auf die Herausforderung. Für die meisten Jungs ist dieses schöne und bestens organisierte Turnier eine neue Erfahrung. Aus der alten Garde feiert Julian Offermann sein Comeback, Gereon Quick ist wie bei allen bisherigen UFC-Teilnahmen in Gronau am Start. Zudem werden Farugh Arezumand, Patric Sondermann, Max Mugrauer, Christoph Rüschenpöhler, Tobias Lüft, Markus Höning und Torsten Schnase versuchen zu zeigen, dass ihnen kein Ball zu groß ist. 

Weitere Infos findet man hier. Bitte anklicken!